Alles aus einer Hand

Von der individuellen Herausforderung zur maßgeschneiderten Kundenlösung

Ob Komponentenadaptionen, Modernisierungsmaßnahmen oder völlig neue Gesamtfahrzeugkonstruktionen: HEMSCHEIDT findet die richtige Lösung, um den Anforderungen Ihres Projektes optimal gerecht zu werden.

Ausgestattet mit der neuesten Hard- und Software, nutzen wir progressive Entwicklungsmethoden für die anschließende Umsetzung.

Anhand der technischen Spezifikationen entwickeln wir 3D-Entwürfe, erarbeiten statische und dynamische Berechnungen und erstellen 2D-Zeichnungen, Dokumentationen, Handbücher und Montageanleitungen – alles aus einer Hand.


Technologieoffene Entwicklung by Hemscheidt

Unser Entwicklungskonzept

  • Ausschließlich aufgaben- und lösungsorientierte Entwicklung und Konstruktion,
  • Gesamtverantwortung in einer Hand (Entwicklung, System, Qualität und Lieferung),
  • eigene Prüfstände, eigene Erprobung, eigene Berechnung (sowohl FE als auch MKS) unter Verwendung von zuverlässigen Prüfmethoden nach Prüfplan, Prototypenbau, Messdatenaufnahme und -auswertung auch im Fahrversuch.

Wir schaffen aus jeder individuellen Herausforderung eine überzeugende Kundenlösung. Gern auch für Sie.


Unser Service für Sie

Testwerkzeuge und Prüfleistungen

Unsere entwicklungsnahen Prüfleistungen von der Erstellung der Prüfspezifikationen bis zur Zulassung ihrer Produkte für Fahrwerkskomponenten von Schienenfahrzeugen ermöglichen Ihnen direkt auf die Konstruktion und den Fertigungsprozess Einfluss zu nehmen.

HEMSCHEIDT verfügt dazu über spezialisierte stationäre und mobile Testwerkzeuge und Prüfstände. Dank unserer mobilen Prüfmöglichkeiten kann auf den Transport Ihres Fahrzeugs zum Testlabor verzichtet werden. Sie sparen Zeit und Geld.

Vor Ort beim Kunden führen wir Verwindungsmessungen, Wankversuche, Schwerpunktermittlungen, Radlastmessungen und anderes mehr durch.

Unser stationäres Prüffeld am Standort in Fürth bietet unseren Kunden die Möglichkeit dynamische Festigkeitsprüfungen zur Validierung von bahntechnischen Komponenten oder auch Kennlinienmessungen an Fahrwerkkomponenten durchzuführen.

ROTATIONAL RESISTANCE TESTING 

RTRsys.

  • BOGIE vs. CARBODY rotating platform – Derailment safety measurement; PLC controlled
  • +/- 15° rotational angle; speed from 0,1-1,2°/s
  • max. torgue 50 kNm
  • Measurement and Analysis of X-factor acc. to EN 14363 and clearance check

WIST AND SWAY TESTING (OPTIONAL:  ROTATIONAL RESISTANCE)

DSTrig.

  • TWIST AND SWAY BOXES for BOGIE WHEEL lift
  • Up to 200 mm vertical displacement; one actuator per wheel
  • Intergated measurment of force and displacement
  • Measurement of dQ/Q wheel unloading, and sway factor and clearance check

0210496850
info@hemscheidt.de