Fahrwerksysteme mit hydropneumatischer Federung

Im Gegensatz zu einer Stahlfederung ist dabei die Federsteifigkeit nicht konstant, sondern abhängig von der Belastung, die auf die Gasfeder wirkt. Da die eingeschlossene Gasmenge konstant bleibt, passt sich die Steifigkeit der Feder an die wirkende Kraft an. 

Das ermöglicht eine weiche Grundabstimmung bei unbeladenem Zustand und beladenem Zustand. Die hydropneumatische Federung versteift sich bei dynamischen Manövern so stark, dass die Fahrstabilität dennoch jederzeit gewährleistet ist. Während die Gasfeder eine ideale Feder darstellt, eröffnet das Kraftübertragungsglied Hydraulik weitere Möglichkeiten, den Komfort und die Fahrzeugsicherheit zu steigern.

Broschüre jetzt downloaden

Einen Film, welcher die Vorteile des HEPLEX®-Systems veranschaulicht, finden Sie in unserem YouTube-Kanal.

 

Hohe Belastungen und große Lastunterschiede zuverlässig abgefedert.

Hydropneumatische Fahrwerke zeichnen sich durch folgende Merkmale aus:

  • Kompakter Bauraum für Federungszylinder
  • Positiver Eigenfrequenzverlauf über die Zuladung
  • Dämpfung und Federung in einem System
  • Durch integrierte Niveauregulierung immer der komplette Federweg nutzbar bei optimaler Fahrwerkkinematik
  • Verteilung der Last über die Hydraulik Regelung über Hydraulikdruck (ohne Elektronik)
  • Hoher Fahrkomfort und hohe Stabilität

Kompakt, schnell, leistungsfähig: Fahrwerksystem von HEMSCHEIDT Durch den hohen Druck, der sich mit hydraulischen Systemen erreichen lässt, können äußerst kompakte Federungszylinder dargestellt werden, die wenig Bauraum am Rad beanspruchen. Die Energiedichte eines Hydrauliksystems führt ebenfalls dazu, dass die Reaktionszeiten und das Ansprechverhalten sehr schnell sind. Bei großen Lastwechseln (beim Be- und Entladen) ist ein hydropneumatisches Federungssystem in Sekundenbruchteilen wieder in Niveaulage gefahren.

Die ausgeprägte Energiedichte und somit die schnelle Kraftübertragung können für weitere Funktionen genutzt werden. Mit entsprechenden Schaltungen können Lasten auf mehrere Räder oder Achsen verteilt und Wankmomente ohne Zusatzkomponenten abgefangen werden (hydraulischer Stabilisator). Zusätzlich kann in das hydraulische System die notwendige Dämpfung integriert werden, sodass Federung und Dämpfung durch ein einziges System zur Verfügung gestellt werden können.

HEMSCHEIDT Fahrwerksysteme Produktbeispiele


Das Heplex®-Federungssystem

HEMSCHEIDT kombiniert Kompetenz im Automobilbau mit Wissen aus dem Hydraulikbereich. Daraus entstand das mehrfach patentierte HEPLEX®-Federungssystem. Das HEPLEX® System integriert alle Funktionen, die geländegängige Nutzfahrzeuge benötigen:

  • Großer Lastbereich
  • Lastverteilung auf mehrere Achsen
  • Lastabhängig geregelte Dämpfung
  • Kreuzverschaltung zur Stabilisierung des Fahrzeugs bei quer-dynamischen Manövern
  • Kippvermeidung

Selbst bei sandigen Untergründen volle Traktion!

Linearelemente: Federsysteme für Rad- und Kettenfahrzeuge

Kettenfahrzeuge, aber auch Radfahrzeuge, setzen nicht auf einem Fahrzeugrahmen auf, sondern verfügen über eine sogenannte Wanne, die die Fahrzeugstruktur darstellt. An dieser Wanne sind die (Lauf-)Räder über eine Schwinge angebunden. Für solche Konzepte bietet HEMSCHEIDT einzigartige hydropneumatische Federungssysteme als kompakte und leichte Einheit an.

Ein- oder zweistufige Federsysteme mit integrierter Dämpfung inklusive einer notwendigen Temperaturkompensation gehören zu unserem Produktportfolio.

Sprechen Sie uns an, wir finden auch für Ihr Fahrzeug die richtige Lösung!

0210496850
info@hemscheidt.de